Day #239




Im ungeheuren Kreislauf des Geschehens,

Den hier und da der Menschenblick erfaßt,

Erschaun wir das Gesetz des Weitergehens,

Wie auch der Grenzen festgelegte Last.

Und wie wir unsrer Grenzen uns erwehren,

Soweit die Kraft im Bann der Liebe treibt,

So lernen wir auch andrer Grenzen ehren,

Da jede ihren eignen Kreis beschreibt.

Und über festgezognem Geleise,

In das der Alltag uns gebietend schließt,

Da ahnen wir gewalt’ger Sterne Kreise,

Durch die der Strom der Ewigkeiten fließt.


Gertrud Marx